Mein Umstieg auf die E-Zigarette

Hallöchen

Ohman, ich hab mit meinen jungen 28 Jahren schon einige Rauch-Jahre hinter mir. Ich hab mir immer gesagt "mit spätestens 30 hör ich auf oder wenn ein Baby im Anmarsch ist". Nun ja, auf die 30 geh ich in großen Schritten zu und bis vor 2-3 Wochen hatte ich noch gar nicht den Drang tatsächlich mit dem Rauchen auf zu hören o.O

 Ich hatte das Rauchen 2006 schon mal an den Nagel gehängt. Zu Silvester... Die Schachtel leer rauchen und dann ist gut! Hoffte ich zumindest

Es funktionierte an sich recht gut. Auffällig war nur, dass ich auf einmal so viel Zeit hatte !? Es war immer als würde etwas fehlen. Dem war auch so, die Gewohnheit fehlte. Z. B. nach dem Essen eine zu rauchen oder früh zum Kaffee dazu. Man kam sich vor als wollte man etwas erledigen, aber vergas was...

Es vergingen 2,5 rauchfreie Jahre, in denen ich 2x den Drang hatte erneut zu "kosten". Es war ekelhaft!

Es kam der Tag...ich war mit meinem damaligen Freund zu Besuch bei meinen Eltern. Irgendwie war schon länger der Wurm drin...und als er mich fragte was los sei, nahm ich meinen Mut zusammen und antwortete "ich glaube bei uns ist gar nichts mehr los". Die Dramatik nahm seinen lauf... Als sich die Situation etwas legte, packte er seine Sachen und fuhr nach Hause. Nun stand ich da, ohne Auto und ohne Plan wie ich denn die 370km wieder nach Hause kommen würde.

Als ich doch einen Weg fand "nach Hause" zu kommen ging der Stress erst richtig los. Ich musste mir sofort eine neue Wohnung suchen, ich!!! musste auf der Couch schlafen (?) und ebenfalls musste ich für meine Prüfungen lernen sowie Kartons packen. Also alles in Allem etwas viel für mich auf einen Schlag. Und was hab ich Dummerchen dann getan...? Genau, zur Zigarette gegriffen -.-

Ich versteh bis heute nicht wieso ich/wir überhaupt angefangen haben zu rauchen!? Wenn man es nicht gewohnt ist, dann ist der erste und zweite Zug einfach nur zum kotzen. Wieso macht man sich dann die Mühe und zieht noch öfter dran? Ja ok, der Ekelfaktor wird irgendwie geringer, aber kann man sich nicht einfach an den ersten Zug erinnern und die Finger davon lassen? 

Einige Jahre später (und einige Euros weniger...) sprich im Jahr 2014, kam mein aktueller Partner durch Kollegen auf die Idee sich eine e-Zigarette  anzuschaffen.

Ich fand das irgendwie Quatsch. Man weiß irgendwie immer noch nicht viel mehr über die "Auswirkungen" einer elektrischen Zigarette. Ich musste an eine ehemalige Kollegin denken, die sich sofort eine solche Zigarette kaufte, als diese auf den Markt kamen. Die sahen vielleicht scheiße aus und irgendwie schienen sie auch nicht so gut zu funktionieren. Der Akku war (zumindest bei dieser Kollegin) ständig leer. Vielleicht lag es auch an ihr für mich war das damals auf jeden Fall nichts.

Mein Freund bestellte sich also eine E-Zigarette und freute sich, wie ein kleines Kind, auf den Tag, an dem sie in der Post sein würde. Es war ein Dienstag als er sie bekam und somit hatte er ein paar Tage Zeit, sich daran zu gewöhnen und mir ausführlich zu berichten (da wir uns im Moment nur am Wochenende sehen).

Abgesehen davon, das er supi begeistert war und sich uuuunsterblich in die Geschmacksrichtung Erdbeere verliebte, kam die zu erwartende erste Reaktion mir gegenüber: "Du stinkst" -.- ehemalige Raucher sind doch echt die schlimmsten Nichtraucher!!! 

Ich beobachtete ihn mit seiner neuen Liebe und fand, dass es komisch aussah. So ein riesen Teil, was gar nicht mehr an rauchen erinnerte.

Ein paar Tage später unter hielt ich mich mit einer Freundin darüber. Sie erzählte mir von einer ihrer Kolleginnen, die sich und ihrem Mann  auch eine gekauft hatte. Ich bemerkte schnell Gemeinsamkeiten bei den "Testpersonen". Alle dampfen (rauchen sagt man bei E-Zigaretten nicht!) viel weniger als vorher. Der Geruchs- und Geschmackssinn seien wieder viel ausgeprägter und zudem spart man sogar noch Geld. Naja und die verschiedenen Geschmacksrichtungen (Liquid) runden das positive Bild nur noch ab. So kam meine Freundin und ich auf die Idee uns auch eine anzuschaffen. Ich sprach noch mit meiner Schwester, die mit mir zusammen wohnt <3 meine Zwillingsschwester :*. Sie war jetzt nicht sofort vom Hocker gerissen, aber sie lies sich darauf ein. Das Wochenende stand erneut vor der Tür. Ich zog mit meinem Schatzi los und schrieb meiner Schwester noch fix eine sms ob sie denn auch wirklich eine haben wollen würde, wenn ich mir eventuell gleich eine kaufe. Sie wollte!

Und so kaufte ich, die zuvor im Internet gesehene Innokin - itaste clk einmal in schwarz und für mich einmal in rosa dazu noch ein etwas neutraleres Liquid mit Vanillearoma und zack hingen wir an der E-Zigarette! 

 

2 Kommentare 31.8.14 16:56, kommentieren